JUMETA 2011 - QUO VADIS JUGENDMEDIENSCHUTZ

Ankündigung (30.11../1.12.2011)

JUMETA 2011 - QUO VADIS JUGENDMEDIENSCHUTZ

Nach einem ereignisreichen Jahr versammelt die JUMETA 2011 die Verantwortlichen und Engagierten des Jugendmedienschutzes. Während der zweitägigen Tagung wollen ZDF, ARD und die Medienarbeit der evangelischen und katholischen Kirche tragfähige Perspektiven für ein zukünftiges Jugendschutzmodell entwickeln und gemeinsam mit Branchenexperten, Befürwortern und Kritikern diskutieren.

Achim Lauber (Erfurter Netcode) befragt Prof. Holger Reckter (FH Mainz) und Stefan Schellenberg (Online Management Kontor) zum Thema Filter- und Jugendschutzprogramme. Maren Würfel ( Univ. Erfurt, Siegelausschussmitglied des Erfurter Netcode) lotet gemeinsam mit Verena Weigand (KJM) aus, welche Ressourcen Crowdsourcing und Community-Management für den Jugendmedienschutz haben .

Infos zum Programm